Tauben und Vögel

Soforthilfe unter
0157 333 783 79.

  • Vermeidung großer Schäden
  • Taubenkotreinigung
  • 100% Diskretion
  • Preise nach Verbraucherschutz

Sonderaktion für Privatkunden: Erhalten Sie 10€ Rabatt auf ihre Schädlingsbekämpfung für eine positive Bewertung.

Wie können Sie sich vor Tauben und anderen Vögeln schützen? Jeder kennt Tauben aus den Fußgängerzonen in den Städten. Aber kaum jemandem ist klar, welche Risiken von den Tauben ausgehen und welche enormen Schäden angerichtet werden können.

Stellt man ein Taubenproblem fest und entscheidet sich dagegen etwas zu tun wird einem schnell bewusst wie komplex eine Taubenabwehr ist. Dies liegt daran, dass es mittlerweile unzählige Systeme und Techniken gibt gegen Tauben und andere Vögel vorzugehen. Von einfachen Mitteln aus dem Baumarkt über komplizierte und teure Techniken auf Taubenabwehr spezialisierter Firmen.

Die Preise der unterschiedlichen Systeme schwanken enorm und laden dazu ein, günstige Varianten auszuprobieren.  Aber eine Fehlentscheidung kann schnell sehr kostspielig werden und obendrein viel Zeit kosten.

Die meisten der in Deutschland heimischen Vögel werden selten zum Problem. Aber gewisse Arten Sorgen schnell für Probleme. Vor allem der industrielle Zweig ist dabei betroffen.

Was sind die bekannten Arten, die schnell zu einer last werden können?

Taube:Taubenabwehr Frankfurt

  • Nistet in Bäumen / Sträuchern
  • Zur Nahrung zählen Saatgut und Hausmüll
  • Bis zu 30cm groß
  • Brutzeit März bis September
  • Treten typischerweise in Paaren auf

Haustaube(verwilderte Stadttaube):

  • Brutzeit März bis September
  • Bleiben über 30 Tage im Nest
  • Nistet in Höhlen, Vorsprüngen und geschlossenen Räumen
  • Lebt in Städten und Umfeld
  • Bleibt in der Nähe des Schlafplatzen
  • Deutlich schwerer im Vergleich zur Möwe

Möwe:

  • Leben an Meeresküsten oder großen Gewässern
  • Möwen ernähren sich vielfältig und sind Allesfresser
  • Sie fliegen für ihre Nahrung sehr weit
  • Bodenbrüter
  • Die Mantelmöwe ist als schädlichste Möwe bekannt

Wann liegt ein Taubenbefall vor den man ernst nehmen sollte?

Natürlich liegt nicht sofort ein schädlicher Befall vor nur weil man zeitweise viele Tauben beobachten kann. Aber es gibt Anzeichen, die dafür sprechen sich Hilfe zu holen:

  • Nistende Tauben auf Gebäuden
  • Taubennester
  • Steigende Zahl von Kotablagerungen
  • Beschädigte Waren

 

Taubenabwehr Frankfurt am MainWenn Ihnen eine steigende Population auffällt kontrollieren Sie die typischen Aufenthaltsorte von Tauben:

  • Mauerabsätze, Balkone
  • Schornsteine und Dachrinnen
  • Auf hohen Gebäuden, vorwiegend auf Flachdächern
  • In Städten und nahes Umland

Hat man einen Taubenbefall erkannt wird es aber erst richtig schwierig. Denn auf dem Markt gibt es viele verschiedene Methoden und Taubenabwehrsysteme zu nutzen. Wie gehen Sie richtig gegen Tauben vor? Wir stellen Ihnen drei Varianten vor, die die Kammerjäger Profis effektiv nutzen.

Elektrosysteme

Die FS - Kammerjäger Frankfurt nutzen in der Regel Elektrosysteme mit einer tiefen Spannung. Dabei erfährt die Taube einen kurzen Stromimpuls, der aber gesundheitlich völlig unbedenklich ist.

Die Taube bekommt einen kurzen, unangenehmen Stromschlag. Dabei ist der Schreck größer als der Schmerz. Aber durch den Schreck merken sich die Tauben diese Stellen als Gefahr und werden Sie in Zukunft möglichst meiden. Nach wenigen Berührungen mit dem Elektrosystem fällt bereits auf, dass sich immer weniger Tauben in der Nähe befinden.  Es ist nicht mögliche, dass sich die Tauben an das Abwehrsystem und den Stromimpuls gewöhnen. Die Vorrichtung ist sehr einfach und flexibel zu installieren. Die Installation ist auf fast allen Dächern ohne Probleme möglich und wird durch Haushaltsstrom versorgt. So können wir die beste Taubenvergrämung garantieren.

Spike-Systeme

Die Spike Systeme sind in Ihrer Funktionsweise sehr einfach gehalten und Sie kommen ohne Strom oder ähnliches aus. Die Spikes werden dabei direkt dort installiert, wo sich die Tauben aufhalten bzw. sich in Zukunft nicht mehr aufhalten sollen. Sie werden dann beispielsweise auf dem Dach montiert. Dort stehen die Spikes dann vom Dach ab und sind gut befestigt aber geben dabei durch einen Federmechanismus nach. So geben die Spikes bei einer Landung nach und es erfolgt keine Tötung des Tieres. Jedoch können sich die Tiere verletzen und werden diese Landeplätze in Zukunft meiden.  Vorzugsweise werden Sie an folgenden Stellen genutzt:

  • Schornstein
  • Überwachungskameras
  • Regenrinnen

Spanndrähte

Spanndrähte sind eine weitere, verbreitete Methode zur Taubenabwehr. Dabei werden einfach nur Drähte gespannt. Hier werden die Tiere nicht verletzt oder geschockt, sondern ihnen wird lediglich die Landung erschwert. Der dünne Draht macht es den Tauben nahezu unmöglich darauf zu landen da er sehr dünn ist. So fliegen die Tauben immer schnell weiter und suchen einen neuen Landeplatz. Dieses System ist für einen Fachmann der FS - Kammerjäger Frankfurt sehr leicht zu installieren und die Kosten halten sich in Grenzen. Viele unserer Kunden entscheiden sich für diesen Weg, denn die Tiere werden hierbei nicht unnötig gequält.  Außerdem ist das System kaum sichtbar und niemand kann erahnen, dass in ihrem Betrieb ein Taubenbefall vorliegt. Außerdem dient es langfristig als Prävention vor zukünftigem Taubenbefall und kann durch seine Einfachheit eigentlich überall montiert werden. Dabei ist nur wichtig einen gleichen Abstand von Dach zu Draht einzuhalten.

Wie sollte man es nicht tun?

Es gibt auch einige uneffektive Praktiken, die wir nicht empfehlen können. Auch Systeme, die unnötigen Schaden an der Population der Tiere anrichten, lehnen wir von den Kammerjäger Profis ab. Aber welche Methoden meinen wir hier im speziellen?

Gift

Die Tauben zu töten ist meistens vollkommen unnötig, denn Sie lassen sich viel einfacher und effektiver vergrämen durch die bewährten Systeme der FS - Kammerjäger Frankfurt. Außerdem ist das Vorgehen mit Gift gegen Tauben durch das europäische Biozidrecht verboten.

Tauben abschießen

Im Gegensatz zum Vorgehen mit Gift ist der gezielte Abschuss von Tauben nicht prinzipiell verboten. Mit einer Genehmigung, die man auch durchaus einfach erhalten kann ist der gezielte Abschuss von Tauben erlaubt. Das liegt daran, dass Sie weder dem Jagdgesetz unterliegen noch Ihre Art geschützt werden muss.  Durch einen gezielten Abschuss ist es auch möglich die Regularien vom Tierschutz einzuhalten und das Tier beim töten nicht unnötig zu quälen.  Allerdings ist der Taubenabschuss sehr uneffektiv. Es ist kaum möglich ganze Schwärme zu erschießen und die fehlende Population wird schnell wieder ausgeglichen. Da wir sowohl für den Schutz des Menschen als auch des Tieres verantwortlich sind lehnen wir diese Methode ab. Wir können ohne Töten und Schmerzen unsere Ziele besser und günstiger erreichen.

Haben Sie einen Taubenbefall? Dann rufen Sie uns gleich an.

Wir haben viele Jahre Erfahrung und helfen beispielsweise auch bei der Beseitigung von Taubenkot.