Schützen Sie sich präventiv vor Schädlingen

Maus

Als erfahrenes Unternehmen im Bereich der Schädlingsbekämpfung können wir Ihnen sagen, dass ein Schädlingsbefall nie angenehm ist und fast immer für viel Stress und Ärger sorgt. Deshalb sollten Sie alles daran setzen, dass es bei Ihnen in der Wohnung oder im Haus gar nicht erst zu einem Schädlingsbefall kommt. Damit das aber wirklich passiert, müssen Sie einige Regeln befolgen. Denn es gibt viele Verhaltensmuster, die den Einzug von Schädlingen unnötigerweise begünstigen und Sie so überhaupt erst in eine unangenehme Situation bringen. In diesem Artikel möchten wir Ihnen deshalb einige Tipps geben, mit denen Sie sich schon präventiv vor Schädlingen schützen können, anstatt erst bei einem Befall zu reagieren.

Sauberkeit ist das A und O

Eigentlich ist es selbstverständlich, die eigene Wohnung sauber zu halten. Allerdings haben Schädlinge eine andere Vorstellung von Sauberkeit, weshalb sie sich auch in vermeintlich sauberen Wohnungen ansiedeln. Wenn also schon seit Jahren gekonnt die Ecke hinter dem schweren Schrank oder hinter dem Türspalt ausgelassen wird, dann reicht dies für Schädlinge schon als Rückzugsort aus. Deshalb sollten Sie auch solche schwer erreichbaren Stellen zumindest von Zeit zu Zeit reinigen, um Schädlingen gar keinen Grund zu geben, sich bei Ihnen niederzulassen.

Das gilt nicht nur für die Wohnräume, sondern auch für den Keller und den Dachboden. Sie sollten es vermeiden Gerümpel so hinzustellen, dass dieses Rückzugsräume in den Ecken bietet. Oft bleiben Sachen über mehrere Monate oder Jahre im Keller, wodurch sich ein hervorragendes Versteck für allerlei Schädlinge entwickelt.

Müll kann Nagetiere anlocken

Leider kommt es regelmäßig vor, dass Nagetiere wie Ratten oder Mäuse vom Hausmüll angelockt werden. Das passiert vor allem dann, wenn der Müll sich nur in dünnen Müllsäcken befindet. Diese können Nager mit Leichtigkeit aufbeißen, um beispielsweise an Essensreste zu gelangen. Vermeiden Sie es deshalb, Ihren Müll in Säcken zu lagern. Werfen Sie ihn direkt in die Mülltonne, um es Mäusen und Ratten schwer zu machen. Sollten Sie feststellen, dass Ihre Müllsäcke wiederholt angeknabbert werden, müssen Sie sich eine andere Lösung suchen. Denn so erkennen Sie, dass sich Mäuse oder Ratten an ihren Abfällen bedienen. Dabei ist der kaputte Müllsack noch das kleine Problem, denn Nagetiere können noch für deutlich mehr Ärger sorgen.

Seien Sie wachsam und aufmerksam

Oft gibt es schon lange vor einem ernstzunehmenden Schädlingsbefall Anzeichen dafür, dass diese sich irgendwann zu einem ernsten Problem entwickeln können. Sie sollten also so früh wie möglich reagieren, wenn Ihnen einzelne Schädlinge begegnen oder Sie andere Hinweise entdecken, die darauf hindeuten.

So können Sie bereits dann tätig werden, wenn die Schädlinge aufgrund ihrer Zahl sehr einfach zu bekämpfen sind. Gerne können Sie uns in solch einem Fall kontaktieren. Dann kümmern wir uns für Sie um die Schädlingsbekämpfung. So können Sie sich sicher sein, dass ein Profi sich der Sache annimmt und für eine dauerhafte Lösung sorgt. Wir sind dabei so sehr von unserer Arbeit überzeugt, dass wir Ihnen den Erfolg sogar garantieren. Sollte es also tatsächlich innerhalb der nächsten Wochen oder Monate zu einem erneuten Befall kommen, werden wir uns im Rahmen unserer Garantie kostenfrei darum kümmern.

Handeln Sie lieber zu früh als zu spät

Oft mag es überzogen wirken, wegen einigen Schädlingen gleich einen professionellen Schädlingsbekämpfer zu beauftragen. Doch wie so oft im Leben gilt auch hier, dass Sie lieber zu früh als zu spät die entsprechenden Maßnahmen ergreifen sollten. Oft kann ein sich anbahnender Befall innerhalb kürzester Zeit beseitigt werden. Dabei sind die Kosten für Sie natürlich überschaubar, da der Aufwand sich stark in Grenzen hält. Wenn Sie aber deutlich länger warten, bis es zu einem ernstzunehmenden Problem wird, dann steigt der Aufwand für den Kammerjäger enorm. Mit einer einfachen Beseitigung der Schädlinge ist es nicht mehr getan. Es müssen diverse Rückzugsorte überprüft werden. Möglicherweise wurden sogar schon Eier gelegt. Das kann die Maßnahme beispielsweise bei einem Bettwanzenbefall erheblich in die Länge ziehen. Wenn Sie sich noch unsicher sind, ob Sie tatsächlich einen Kammerjäger benötigen, können Sie uns unverbindlich anrufen. Wir beraten Sie gerne bei diesem Thema.

Individuelle Tipps durch einen Kammerjäger

Sollten Sie uns mit der Schädlingsbekämpfung bei Ihnen in der Immobilie beauftragen, lassen wir Sie im Anschluss daran selbstverständlich nicht im Regen stehen. Wir werden gemeinsam mit Ihnen ergründen, durch welche Faktoren dieser Befall begünstigt wurde. So wissen Sie sofort, wie Sie Ihr Verhalten in Zukunft ändern können. Oft sind es nur Kleinigkeiten, die einen großen Effekt haben können. Besonders effektiv ist die Anwendung dieser Tipps selbstverständlich dann, wenn die Situation noch überschaubar ist. Wir intervenieren frühzeitig bei einem noch geringen Befall und helfen Ihnen dabei, dass dieser in Zukunft nicht noch einmal auftritt. So halten Sie Ihre Immobilie dauerhaft frei von Schädlingen. Dank unserer Garantie kommen wir übrigens kostenfrei zu Ihnen, wenn die getroffenen Maßnahmen nicht ausgereicht haben, um den Befall endgültig zu entfernen und eine Neuansiedlung zu verhindern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Open chat
    Powered by