FS Kammerjäger

Wir sind immer für Sie da

Taubenabwehr

previous arrow
next arrow
Slider

Bettwanzen bekämpfen

Bettwanzen bekämpfen und danach wieder ungestört schlafen oder ruhen
So unschön und unappetitlich es auch klingt; Bettwanzen halten sich vorzugsweise dort auf, wo der Mensch ruht und schläft. Dazu gehören im heimischen Umfeld das Bett und die Couch, Sofa oder auch Polstersessel. Wo die menschliche Körperwärme durchdringt, dort fühlen sich die Bettwanzen buchstäblich wohl. Sie ernähren sich als Blutsauger vom menschlichen Blut, sind aber auch an die nähere Umgebung von Tieren gebunden. Aufenthaltsorte für Bettwanzen sind Tierställe, Bruthöhlen von Vögeln, Bauten von Säugetieren bis hin zu den Brutplätzen wildlebender Vögel. Da Bettwanzen nachtaktiv sind, ist es kaum möglich, sie tagsüber zu sehen, zu entdecken oder sie zu bekämpfen.

Mit ihrem Stich- und Saugrüssel nimmt die ausgewachsene Bettwanze das Blut des Menschen oder Tieres in bis zur siebenfachen Menge des ursprünglichen Eigengewichtes auf. Diese „Nahrungsaufnahme“ dauert etwa zehn Minuten. Danach empfindet der von einer oder mehreren Bettwanzen „heimgesuchte“ Schläfer Hautreaktionen wie leichten oder starken Juckreiz, bis hin zu Hautausschlag oder gar zu einer Allergie. Um das zum Blutsaugen geeignete Blutgefäß zu finden, unternimmt die Bettwanze mehrere bis zahlreiche Beißversuche. Das ist der Grund für die in einer Reihe befindlichen Beißspuren, die als Wanzenstraße bezeichnet werden. Nun hat der Betroffene die alarmierende Gewissheit, dass seine Schlaf- oder Ruhestätte von Bettwanzen befallen ist.

Außerhalb des eigenen Zuhauses sind Bettwanzen in Betten von Hotels und von Kreuzfahrtschiffen, vielfach aber auch in den Polstersitzen von Flugzeugen zu finden. Spätestens jetzt ist ein professionelles Bettwanzen bekämpfen lassen unumgänglich. Selbst, also in Eigenregie die Bettwanzen bekämpfen ist kaum möglich und im Übrigen weder ratsam noch sinnvoll.

Bettwanzen bekämpfen Frankfurt mit dem FS Kammerjäger
FS steht für Fatih Saracoglu, einen von der Industrie- und Handelskammer IHK Frankfurt zertifizierten Kammerjäger mit Firmensitz in der Eschersheimer Landstraße 42. Wenn im eigenen Zuhause oder in einem Gewerbe wie Gastronomie oder Hotellerie auch nur der Verdacht auf den Befall von Bettwanzen besteht, dann sind höchste Vorsicht und Eile geboten. Bettwanzen sind Schädlinge und gelten in unserem Kulturkreis als Parasiten. In dieser Situation geht es nicht mehr darum, sich wegen Bettwanzen zu schämen, sie zu ignorieren oder darauf zu hoffen, dass sich das Problem von selbst löst. Das tut es garantiert nicht. Bettwanzen müssen, etwas grob formuliert, vernichtet bis ausgerottet werden. Darauf sind wir mit unserem Bettwanzen bekämpfen Frankfurt seit Jahren spezialisiert. Hier in der Großstadt am Main gibt es buchstäblich Millionen Betten. Wenn sich in Bezirken oder Ortsteilen der Stadt erst einmal Bettwanzen, wie es heißt breitmachen, dann kommen die Betroffenen um das professionelle Bettwanzen bekämpfen lassen nicht mehr drum herum.

Bettwanzen bekämpfen lassen mit umweltschonendem Verfahren und Erfolgsgarantie
Der FS Kammerjäger stellt als Profi recht schnell fest, ob beziehungsweise dass es sich bei dem Schädlingsbefall tatsächlich um Bettwanzen handelt. In diesem Zusammenhang wird auch genauestens geprüft, welche Wohn- und Nutzräume von den Bettwanzen betroffen sind; denn mit dem punktuellen Bettwanzen bekämpfen allein ist es nicht getan. Während der Bewohner als Laie sein Glück eher mit traditionellen Verfahren wie Bohnenblättern versucht, ist das für den FS Kammerjäger als professionellen Anbieter einer Schädlingsbekämpfung keine Option. Er bekämpft die Schädlinge mit dem sogenannten physikalischen Verfahren. Dazu gehören wahlweise die Hitze- oder die Kältebehandlung, die Verwendung von anorganischen Materialien wie die milbenfreie Kieselgur, oder auch ein penibles Aus- und Staubsaugen von Bett, Polstermobiliar, von allen Ecken, Ritzen und Winkeln in den infrage kommenden Räumen. Mit einer Dampfreinigung von Teppichen, von Matratzen sowie von anderen Ausstattungs- und Einrichtungsgegenständen bis hin zu Mobiliar werden nicht nur Bettwanzen, sondern auch die Bettwanzeneier abgetötet. Für den Dampf ist eine Temperatur ab 65 Grad Celsius aufwärts notwendig. Die so behandelten Materialien müssen anschließend trocknen und gut auslüften.

Bettwanzen bekämpfen Frankfurt auf die individuell richtige Art und Weise
Über die zum jeweiligen Bettwanzenbefall genau passende Schädlingsbekämpfung entscheidet der Frankfurter FS Kammerjäger immer direkt vor Ort. Bei einer Lebenserwartung von bis zu einem Jahr müssen auf Anhieb ohne Ausnahme alle Bettwanzen inklusive deren Eier beseitigt, das heißt abgetötet werden. Das erfordert Zeit, Konzentration und viel Genauigkeit. Die Bestimmung des Schädlingsbefalls ist ein kostenloser Service, ebenso wie die sich daran anschließende unverbindliche Beratung.

Wenn sich der Bewohner respektive Gewerbetreibende danach zu einer professionellen Schädlingsbekämpfung entschließt, wird es beim FS Kammerjäger bei Weitem nicht so teuer wie zunächst vermutet. Die Preisgestaltung als solche ist transparent und fair, sie orientiert sich am Verbraucherschutz des Landes Hessen. Für die An- und Abfahrt in Frankfurt nebst Umgebung werden keine zusätzlichen oder separaten Kosten berechnet. Die rückstandslose Beseitigung aller Bettwanzen ist eine Garantieleistung; ganz unabhängig davon, ob der FS Kammerjäger einmal kommen oder mehrere Male wiederkommen muss.

Für das Lebensmittelgewerbe ist es beruhigend zu wissen, dass der FS Kammerjäger nach den Vorgaben des HACCP-Konzeptes arbeitet. HACCP steht für die englische Bezeichnung hazard analysis and critical control points, zu Deutsch „Gefahrenanalyse sowie kritische Lenkungspunkte, mit denen Gefahren im Zusammenhang mit Lebensmitteln vermieden werden, die zu einer Erkrankung oder Verletzung des Verbrauchers führen“.

24h Notdienst auch für die Bettwanzenbekämpfung
Der FS Kammerjäger für Frankfurt bietet mit dem 24h Notdienst seine Dienstleistung auch außerhalb der werktäglichen Arbeitszeiten an. So unangenehm es auch sein mag; wenn in einem Pflegeheim oder in einem Krankenhaus trotz aller Hygiene „eingeschleppte“ Bettwanzen entdeckt werden, dann muss sofort gehandelt werden. Das Abwarten übers Wochenende bis zum nächsten Werktag ist ein No-Go. In solchen und vergleichbaren Fällen ist der FS Kammerjäger aus Frankfurt umgehend zur Stelle und beginnt damit, wie man sagt, sofort das Übel bei der Wurzel zu packen und nachhaltig zu bekämpfen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.